Ü18 gegen Polnischer Olympiaclub

BSG BA Neukölln

Im gestrigen Punktspiel unserer Ü18 gegen Polnischer Olympiaclub standen alle Zeichen vorab auf Kampf. Denn mit nur einem Punkt Vorsprung war uns klar, dass der Tabellensechste uns ganz schön was abverlangen würde.

Das Spiel war fair und bot etliche Sehenswerte Torchancen. Gerade in der ersten Halbzeit mehrheitlich für unsere Roten.
Leider blieben uns aber zählbare Treffer verwehrt.

In der 65. Spielminute nahm sich Emrah „Emmo“ Kilic ein Herz und tanzte am linken Pfosten gleich drei Gegenspieler aus und flankte hart in die Mitte. Dort nahm Thomas „TJ“ Brown das Ding volley ab und hämmerte das Leder unhaltbar in den Dreiangel. Das lang verdiente 1.0.

In der 80. Minute überlisteten die Gastgeber unsere gesamte Abwehr dann mit einem langen Pass in die Tiefe und glichen zum 1:1 aus.

Weil ihnen dieser Spielzug so gut gefallen hatte, wiederholten sie die Aktion nur drei Minuten später nahezu in exakter Kopie und auch diesmal gelang ihnen der erfolgreiche Abschluss.

Leider mussten wir also die sicher geglaubten drei Punkte in Spandau lassen, bevor sich unsere Jungs durch das auf Grund einer Vollsperrung der 100 eingetretenen Verkehrschaos auf den Rückweg nach Neukölln machten.

.

Rico | Webmaster

Kommentar verfassen