12. Spieltag der 1. Mannschaft

Was für ein grandioser unvergesslicher Auftritt!
 
Hallo liebe Bowlingfreunde,
 
Dienstag hatten wir unseren 12. Spieltag auf der BOWLARENA SPANDAU.
 
Am Montag ereilte mich eine Horrormeldung von MIKE. Er musste für den Spieltag absagen, da er in Potsdam arbeiten musste und 2 Std. bis zur Bowlingbahn gebraucht hätte. Das war nicht zu schaffen. Trotz aller Bemühungen gelang es mir am Montag nicht adäquaten Ersatz zu beschaffen. MARIANNE: wegen eines privaten Termins nicht einsatzfähig, SUSI: krank, HANSI: Urlaub, PIT: verletzt. Das wars dann. Da mussten wir wohl in sauren Apfel beißen und zu viert antreten.
 
Normal hast du beim Bowling mit vier gegen fünf kaum eine Chance. Der abwesende Spieler erhält zwar pro Spiel 125 Pins gutgeschrieben, doch bei der Leistungsstärke in der Liga ist das eine erhebliche Schwächung.
 
Nun gut, dann beißen wir uns eben da durch sagten wir uns, so schlecht sind wir ja auch nicht. Also traten wir in der Besetzung UWE, ANDY, MARIO und ANDRÉ an.
 
Gegner die Mannschaft der "SPARKASSE 2" aus dem hinteren Tabellendrittel. Aber auch die können – wenn sie einen guten Tag erwischen – stark aufspielen und schon einer 5er-Mannschaft das Leben schwer machen. Und nicht zu vergessen: das Hinspiel hatten wir 2:6 gegen dieses Team verloren.
 
Doch ein kurzer Smalltalk mit dem Gegner vor Spielbeginn erhellte meine Gesichtszüge wieder. Denn auch sie konnten nur in einer Notbesetzung antreten. Der beste Mann von denen war krankgeschrieben und so mussten sie sich 2 Ersatzspieler aus ihrer 5. Mannschaft holen. Da geht ja dann vielleicht doch was, dachte ich.
 
Also rein ins Spiel. Anfangs war es ziemlich ausgeglichen. Trotz einem Spieler weniger konnten wir gut dagegenhalten und hatten mit +13 Pins nach dem 5. Frame sogar eine leichte Führung. Und dann schlugen wir zu: 3 Spieler vollendeten im 7. zum Double und der Gegner leistete sich im Gegenzug 3 „Kalte“. Und plötzlich führten wir mit +70 Pins. Das sah jetzt sehr gut aus, zumal der Gegner weitere Fehler einstreute. Im 8. Frame dann ich zum 4fachen und MARIO zum Turkey. Und wieder vier Offene beim Gegner, der Vorsprung wuchs weiter und betrug jetzt satte +125 Pins! Das Spiel war damit so gut wie durch. Am Ende gewannen wir dieses Spiel hochverdient mit 109 Pins Vorsprung.
 
Eine ganz starke Leistung, die sich für den Gegner wie eine schallende Ohrfeige angefühlt haben muss! Und diese Niederlage hinterließ Spuren beim Gegner. Denn zu Beginn des 2. Spiels wirkte er etwas abwesend und leistete sich einige Fehler. Doch dann kam er wieder auf Augenhöhe. Doch in dieser Phase spielte ANDRÉ seine ganze Klasse aus und hielt uns mit seinem 6fachen (nach 6 Frames!) am Leben. Im 9. Frame dann drei Fehler beim Gegner und wir waren jetzt mit +40 Pins vorne. Im 10. Frame sorgte ANDY dann mit seinem Double für die Vorentscheidung und ANDRÉ machte mit einem Double zum Turkey alles klar.
 
Zwischenbilanz nach 2 Spielen: 4:0 Punkte und eine Führung von sagenhaften +190 Pins. Das sah jetzt nach mindestens 6 Punkten aus. Nochmal: wir waren ja nur zu viert. Unsere Mitkonkurrenten um Platz 1 schielten immer wieder rüber und hofften, dass wir Punkte abgeben würden. Doch den Gefallen taten wir ihnen nicht – bis jetzt.
 
Im letzten Spiel waren wir wieder gut dabei. Und im 7. Frame dann die Vorentscheidung zu unseren Gunsten: wir mit 2 Double und der Gegner mit 3 Fehlern. Jetzt führten wir mit +48 Pins und erhöhten nach dem 9. Frame sogar noch auf +68 Pins. Und ein überragender ANDRÉ sicherte mit seinem Double zum 2. Fünffachen (!!!) in diesem Spiel auch noch diese Punkte.
 
Endergebnis 8:0 Punkte und mit 2.737 Pins (= 182,5 Schnitt) noch dazu eine sehr gutes Ergebnis. Ein grandioser Spieltag, den man so schnell nicht vergessen wird.
 
Apropos ANDRÉ: Er zeigte heute wieder einmal seine ganze Klasse und warum er DER BESTE LIGA-SPIELER ist, an den zur Zeit NIEMAND herankommt. Mit seiner Serie von 206 – 256 – 263 spielte er mit 725 Pins in der Serie eine neue Top-Bestmarke der Liga!!! Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Bei seinen bisher 9 Einsätzen spielte er 8x über 600 und davon sogar 3x über 650. Das sind 89 % Serien über 600. Einfach SENSATIONELL! Natürlich liegt er jetzt mit 216 Pins Schnitt in 27 Spielen unangefochten auf Platz 1 der gesamten Liga. Weiter so, mit dir kann ja nix schiefgehen!
 
Am nächsten Tag zauberte mir ein Blick auf die neue Tabelle ein Grinsen ins Gesicht: Unsere Konkurrenten „Grzeschik & Müller III“ hatten 2 Punkte verloren und nun waren wir wieder vorbei und auf Platz 1!
 
Und nicht nur das: Wir schoben an diesem Tag auch noch das beste Mannschafts-Ergebnis aller Mannschaften an diesem Spieltag – und das zu VIERT. Was für ein Armutszeugnis für alle anderen Teams!
 
Nun heißt es wieder, Platz 1 zu verteidigen. Gelegenheit dazu haben wir bereits am nächsten Dienstag.
 
Da geht es dann im BOWLINGCENTER MV (ehemals ALL INN) gegen das Team von SG BAYER. Eine lösbare Aufgabe, denn auch dieses Team kommt aus dem unteren Tabellendrittel. Und da werden wir wohl auch wieder zu fünft sein. Doch brauchen wir eigentlich 5 Spieler… ???
 
Wer genau spielen wird, ist noch nicht geklärt.
 
Übrigens heute Abend ab 18:00 haben wir unsere Weihnachtsfeier der BOWLING-Abteilung in einem China-Restaurant in Rudow.
 
Eine schöne restliche Woche wünscht
 
euer Sportwart und
Kapitän der 1. Mannschaft
Uwe Kaiser
 

Kommentar verfassen