FUSSBALL: Heimspiel der Ü18 gegen MBK

Zum Auftakt der Rückrunde empfing die Ü18 den Gegner der BSG MBK, von denen wir uns im Hinspiel noch recht übel verhauen lassen mussten. Doch damals waren wir personell auch derartig angeschlagen, dass wir nur mit einer Rumpftruppe antreten konnten.
Heute konnte der Kapitän Jens Jüttner nahezu aus dem Vollen schöpfen (außer Hamsa, der kurzfristig passen musste) waren nahezu alle Mann an Bord. Bis auf einen Torhüter. Hier musste heute Fußballrentner Rico Schinkel noch einmal zu den Handschuhen greifen, da unser Etat-Torhüter ja bekanntlich seine an den Nagel gehängt hat und ein Nachfolger noch nicht in Sicht ist.

Viele Verletzte (auch langfristig ausgefallene) Spieler konnten heute zum ersten Mal seit Langem wieder gegen den Ball treten und zeigten uns, dass sie auf einem guten Weg sind.
So zum Beispiel Bennet Hüttner, der fast die ganze Hinserie (schwer) verletzt ausgefallen war. Er knüpfte nahezu nahtlos an seine alten Leistungen an und erzielte beide (sehr sehenswerten!) Tore für die BSG.

Am Ende hieß es 2:2 Punkteteilung. Ein Ergebnis, mit dem wir nicht wirklich zufrieden sein können. Denn wenn man 2:0 führt, dann sollte man das Spiel eigentlich auch nach Hause schaukeln.

Die MBKler steckten aber nicht auf und ihr Trainer setzte acht Minuten vor Schluss alles auf eine Karte und wechselte klug und mutig aus. Mit 4 Angreifern überrannten uns die Gäste dann und netzten kurz vor Abpfiff nach einem lehrbuchartigem Angriff zum Ausgleich ein.

Unterm Strich bleibt ein Punkt. Aber nicht irgendein Punkt, sonder der erste überhaupt! 🙂 Ja,… es hat tasächlich bis in die Rückrunde gedauert, bis wir einen Punktgewinn einfahren konnten. Auch, wenn es sich heute eher wie der Verlust zweier Punkte anfühlt.

[RICO]