23. Spieltag der 1. Mannschaft

Großer Schritt zum erklärten Saisonziel 2. Platz!
 
Hallo liebe Bowlingfreunde,
nach unserem wichtigen 6:2-Sieg letzte Woche gegen den Mitkonkurrenten um einen Treppchenplatz – BA Reinickendorf 1 (aus Zeitgründen leider kein Bericht, sorry) – begann am Dienstag die Aufstiegsrunde, in der wir zum Saisonfinale in der Spitzengruppe nochmal gegen die (außer uns) 5 besten Teams der Liga antreten dürfen.
 
Am Dienstag also ging es dann gegen den nach der Vorrunde Drittplatzierten SV OSRAM auf der Bahn im Bowlingcenter MV (ehemals "All Inn") im Merkwürdigen Viertel. Diese Aufgabe war nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn dieses Team nahm uns immerhin in den beiden Vorrunden-Partien insgesamt 6 Punkte ab.
 
Eigentlich hatte ich mir zu diesem Spieltag frei genommen, aber es kam anders. MIKE musste kurzfristig wegen Arbeit absagen. Aber es war so rechtzeitig genug, dass ich noch einspringen konnte.
 
Die Anreise dorthin stellte uns – erstaunlicherweise – diesmal nicht vor größere Probleme, da waren wir schon anderes gewohnt. Wir konnten also relativ relaxed ins Spiel gehen.
 
Wir legten dann auch ganz ordentlich los. Nach 3 Frames 2 Double, doch der Gegner hielt mit, sodass wir dann sogar knapp im Rückstand lagen. Im 4. Frame leisteten wir uns 2 unnötige Fehler auf die Eckpins und der Rückstand vergrößerte sich. Doch dann waren wir da. Im 5. Frame übernahmen wir mit +5 Pins erstmals die Führung. Doch in den folgenden Durchgängen konnten wir uns nicht weiter absetzen, der Gegner blieb immer in Schlagdistanz. Das sollte noch ein heißer Fight werden, denn nach dem 8. Frame betrug unsere Führung nur hauchdünne +5 Pins. Doch dann versagten dem Gegner die Nerven, bzw. wir setzten die 2 Double im 9. Frame genau zum richtigen Zeitpunkt. Und plötzlich führten wir mit +52 Pins. Und diese Führung verteidigten wir bis zum Ende. Die ersten 2 Punkte im Sack!
 
Ins 2. Spiel fanden wir zunächst nicht so gut rein, denn gleich zu Beginn leisteten wir uns erneut 3 unnötige Räumfehler auf leichte Pins. Schon wieder lagen wir etwas zurück. Doch dann lief es besser. Jetzt kamen die Asse und das vorwiegend auf unserer Seite. Dadurch kämpften wir uns wieder heran und zur Spielmitte lagen wir wieder auf Augenhöhe mit dem Gegner. Im 6. Frame dann die Vorentscheidung des Spiels: Wir nahmen dem Gegner 3 Räumer ab. Danach hatten wir leichtes Spiel die Führung immer weiter auszubauen. Zumal uns der Gegner nun immer wieder mit Fehlern in die Karten spielte. Nach dem 8. Frame betrug unsere Führung dann beruhigende +80 Pins. Aber zu diesem Zeitpunkt hatte der Gegner offenbar schon aufgegeben. Denn es kam keine Gegenwehr mehr. Und nachdem MARIO im 9. Frame zum 6fachen vollendete war der Drops gelutscht. Wir gewannen dieses Spiel problemlos mit 994:847 Pins.
 
Nach 2 Spielen also schon 4 Punkte und ein Plus von 184 Pins. Das sollte dann – zumindest – für 6 Punkte reichen.
 
In Spiel 3 zeigte der Gegner, dass er noch lebte. Denn dieses Spiel war das härteste heute. Zu Beginn lagen wir schon wieder hinten. Doch dann kamen wir wieder heran und übernahmen nach dem 5. Frame mit +25 Pins die Führung. Aber wir kamen nicht weiter weg. Das Spiel blieb bis zum Schluss eng. Doch letztendlich behielten wir auch hier die Oberhand und retteten die knappe Führung bis ins Ziel.
 
Endergebnis: Ein souveräner 8:0-Sieg mit einem guten Mannschaft-Ergebnis von 2.826 Pins (= 188,4 Mannschaftsschnitt). Damit sind OSRAMs Chancen auf eine Platzierung unter den ersten drei erheblich gesunken. Der Spitzenreiter Grzeschik & Müller 3 sowie unsere direkten neuen Verfolger BA Reinickendorf 1 verloren je 2 Punkte, sodass unser Rückstand auf Platz 1 nun 8 Punkte, der Vorsprung auf Platz 3 nun aber schon 9 Punkte beträgt.
 
Ganz besonders möchte ich diesmal MARIO hervorheben, der nach 2 Spielen mit 194 und 256 (!!!) bereits 450 Pins auf dem Konto hatte und klar auf 600er-Kurs lag. Ihm gelang am Ende mit 655 Pins erneut eine schöne Serie, bereits seine zweite über 650. Glückwunsch! Sein Lohn: Er liegt jetzt mit 193,7 Pins Saisonschnitt auf Platz 4 aller Liga-Spieler. Weiter so.
 
Nächste Woche kommt es dann erneut zum Spitzenspiel (aber das sind jetzt wohl alle noch ausstehenden Partien) gegen BA Reinickendorf 1 in Spandau auf der Bowl Arena Spandau. Aber wenn das so läuft wie letzte Woche wird mir nicht bange. Sollten wir hier weitere Pluspunkte einfahren können, dürfte uns Platz 2 kaum noch zu nehmen sein.
 
MARIANNE hat dafür frei bekommen, weil sie am kommenden Wochenende voll in die Verteidigung ihres Meistertitels im Doppel eingespannt ist. Da tut dann ein Tag Pause auch mal ganz gut. So werden wir in folgender Besetzung auflaufen: ANDY, MIKE, MARIO, ANDRÉ und ICH.
 
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!
euer Sportwart und
Kapitän der 1. Mannschaft
Uwe Kaiser

Teilen & Empfehlen:

Kommentar verfassen