4. Spieltag der 1. Mannschaft

Hallo liebe Bowlingfreunde,
 
nach der Spielpause letzte Woche wegen des Feiertages waren wir gestern wieder aktiv. Es stand der 4. Spieltag der 1. Mannschaft an. Diesmal im BOWLHOUSE an der Storkower Strasse in Lichtenberg. Gegner die Mannschaft von SV OSRAM.
 
Die Anreise dorthin kostete unseren Autofahrern erneut wieder einige Nerven. Denn das Stadtgebiet war wegen eines Unfalls am Treptower Park völlig dicht. Aber zum Glück kamen alle dann doch noch rechtzeitig an der Bahn an.
 
In der Besetzung UWE, MARIANNE, ANDY, MIKE und MARIO stellten wir eine starke Mannschaft. Die Bahn war gut hergerichtet und der enorme Zulauf auf den letzten Metern kam unserer Spielweise gleich sehr gut entgegen. Wir legten dann ganz stark los und hatten nach den ersten drei Frames schon 3 Double und einen Turkey auf dem Papier. Wer da patzte bekam dann gleich mal einen Beerframe angeschrieben.
So legten wir gleich zu Beginn den Grundstein für einen lockeren Sieg in diesem Spiel. Hier die Spielstände: nach 3 Frames +42 Pins, nach 5 +82, nach 7 +125 und vor dem 10. +150 Pins. Und in diesem Spiel schrammten wir dann ganz knapp an der 1.000 vorbei. Am Ende nahmen wir dem Gegner 136 Pins ab. So konnte es weitergehen.
 
Spiel 2 verlief ähnlich, obwohl der Vorsprung nicht mehr ganz so hoch ausfiel. Trotzdem betrug unser Vorsprung ab Mitte des Spiels immer so zwischen +50 und +70 Pins, sodass wir nicht in Gefahr gerieten. Ganz zum Schluss legten wir nochmal einen Zahn zu und gewannen auch dieses Spiel dann souverän mit +87 Pins Vorsprung. Nach 2 Spielen also 4:0 Punkte und 223 Pins Vorsprung. Das sah nach mehr aus.
 
Doch dann hatten wir erneut Probleme mit der jetzt schnell abbauenden Bahn, die bis dahin sehr gut gehalten hatte. Wir verloren unseren Faden und konnten uns nicht schnell genug umstellen. Nun hatten die „Geradeaus-Spieler“ beim Gegner plötzlich die Nase vorn. Sie erzielten As auf As (egal wo sie trafen) und bei uns lief nix mehr. So liefen wir ständig einem Rückstand hinterher, doch nur durch Räumer konnten wir nicht herankommen. Vor dem 10. Frame lagen wir fast aussichtslos mit -50 Pins hinten. Zumal sich nicht andeutete, dass wir im 10. plötzlich durch Strikes aufholen könnten. So mussten wir dieses letzte Spiel leider herschenken.
 
Aber nichtsdestotrotz eine klasse geschlossene Mannschaftsleistung. 2.842 Pins (= 189,5 Pins Schnitt) bedeuteten an diesem Tag das zweitbeste Ergebnis aller Mannschaften. Und mit diesem 3. Sieg in Folge konnten wir einen weiteren Platz in der Tabelle gut machen und sind jetzt auf dem 3. Platz.
 
Nächste Woche geht es weiter auf der BEROLINA (am Kleistpark) gegen das Team von „Grzeschik & Müller III“, den verdammt starken Aufsteiger und aktuellen Tabellenführer. Sie haben von möglichen 32 Punkten ganze 28 geholt und sind das schnittbeste Team der ganzen Liga. Das wird eine verdammt schwere Nummer. Aber an einem guten Tag ist alles möglich…
Dabei hoffe ich auch ein bisschen auf ANDRE, der nächste Woche wieder dabei sein wird. Er wird seinen Bruder MARIO vertreten, der an diesem Tag leider seinen Geburtstag ohne uns feiern möchte. Schade, denn wir hätten ihm gerne 8 Punkte als Präsent beschert.
Voraussichtliche Aufstellung: MARIANNE, ANDY, MIKE, ANDRE und ich.
 
Also bis nächste Woche dann
 
Euer Sportwart und
Kapitän der 1. Mannschaft
Uwe Kaiser

Teilen & Empfehlen:

Kommentar verfassen